Kinesiologie

Die Kinesiologie, dem Wort-Sinn nach eigentlich die Lehre von der Bewegung, ist wie auch das Yoga, ein Weg zu sich selbst. Die ganzheitliche, Anfang der 60er Jahre von dem Chiropraktiker Dr. Goodhard entwickelte Methode stammt aus Amerika, fußt auf Erkenntnissen westlicher und östlicher Heilkunde, Chiropraktik, Pädagogik und Psychologie und wird seit über 50 Jahren in Deutschland praktiziert. Dabei wird das unmittelbare Feedback des Körpers genutzt, um energetische Ungleichgewichte, Stress oder Blockaden aufzuspüren und eine individuell passende Stärkung auszuwählen, um Erleichterung, Entspannung oder andere Verbesserungen im körperlichen, aber auch im geistigen oder seelischen Bereich zu erlangen. Die Kinesiologie will also, ähnlich wie auch Yoga, den Anwender darin unterstützen, Stress los zu lassen und ein Gespür dafür zu entwickeln, was das eigene Körper-Seele-Geist-System stärkt und was ihm weniger gut bekommt.